kunst.jpg

Kunst

Die „Bründlnix“ präsentiert immer wieder KünstlerInnen – sowohl live, im Geschäft, als auch online, hier auf unserer Website.

Aktuelle Vernissagen und Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Nachstehend sehen Sie im Rückblick einige KünstlerInnen, die bereits bei uns ausgestellt haben.


Wellen – Wasser – Wesen

Vernissage am 31.5.08 in der Bründlnix

Wellen- Wasser –Wesen 31.5.08 in der Bründlnix, Bild 1Trotz sommerlicher Badetemperaturen fanden sich über 80 Besucher zur Vernissage der Künstlerinnen .Birgit Zagler und Karin Seifrid in der Galerie Bründlnix’ in Bad Sauerbrunn ein.

Es war wieder ein gelungenes Fest mit passenden Musikalischer Umrahmung der Fam. Zagler aus Wiener Neustadt.

Mag. Manfred Pfeiffer, der Obmann der Wr.Neustädter Künstlervereinigung stellte die Künstlerinnen und Ihre Werke vor.

Das Bewirtungszelt vor der Galerie fand großen Anklang und alle bewunderten bei einem kühlen Getränk und einigen köstlichen Leckerbissen die wunderschön abgestimmten Arbeiten der beiden Künstlerinnen.

Auf der einen Seite die phantastischen Bilder von Birgit Zagler aus Wr.Neustadt und auf der anderen Seite die eindrucksvollen Keramikarbeiten von Karin Seifried aus Hornstein. Das Projekt der Bründlnix’ -Brunnenbau in Äthiopien- wurde bei dieser Veranstaltung durch die Besucher wieder großzügig unterstützt. Es gibt auch kleine Radierungen von Frau Birgit Zagler zu kaufen, die sie für diesen Zweck gespendet hat. Der gesamte Erlös kommt dem Projekt zugute.

Birgit Zagler

Jahrgang 1956 Ausbildung bei Prof.Michael Haas und Prof.Ernst Fuchs und Studium an der Akademie für bildende Künste bei Prof.Anton Lehmden.-Lehrtätigkeit am BG Zehnergasse (Bildnerische Erziehung). Karin Seifried Jahrgang 1960 studierte unter anderem an der Wiener Kunsthochschule für Keramik und Bildhauerei und ist in ihrem Atelier in Hornstein freischaffend tätig.

Sie leitet Kunstprojekte in Schulen und Kindergärten sowie im Völkerkundemuseum, sie ist auch Kursleiterin an der Künstlerischen Volkshochschule in Wien.

Wichtig ist ihr: weiche fließende Linien und Formen, Lebendigkeit und Spannung durch Kontraste in der Oberflächengestaltung- Farben, Harmonie und Ästethik.

Im November 2007 wurde von LH Hans Niessl eine Keramikschale von ihr an das Schwedische Königspaar überreicht!


Luis Sloboda

Künstlerischer Werdegang

Luis Sloboda

Luis Sloboda ist seit 1975 als Maler, Graphiker, Designer und Bühnenbildner tätig. Er pflegt die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern (Bildhauer, Lyriker, Musiker) und hatte Ausstellungen unter anderem in Eisenstadt, Wien, Salzburg, München, Zürich, Bonn, Köln, Frankfurt, …

1985 entstehen Etiketten für die große burgenländische Weinserie „Pannonischer Reigen“. Es folgen viele weitere Etikettenentwürfe.

1989 malt Sloboda seine mittlerweile international bekannten Bachblütenbilder.

1992 erscheinen die Bachblütenbilder als Druck: „Erfühle deine Seelenlandschaft“.

1992 erscheint das Buch „Kinder des Windes“ mit Texten von Vera Lebert – Hinze und Dietmar Scholz und Bildern von Luis Sloboda.

1993 entsteht der Videofilm „Am achten Tag“ – ein Film über Natur und Kunst von A. und H. Apfelthaler mit Luis Sloboda – Goldmedaille bei der österreichischen Meisterschaft.

1997 richtet Luis Sloboda das Kurhotel Salzerbad mit Bildern ein.

Seit 1997 veranstaltet Luis Sloboda die Malkurse „Meditatives Malen“

Seit 1998 arbeiten Feng-Shui-Berater und Heilraumgestalter mit Slobodas „Licht“-Bildern.

2000 organisiert und gestaltet Luis Sloboda die Ausstellung „Kunst als Heilmittel – Wege zur Ganzheit“ auf Burg Lockenhaus.
Für das Seminarhotel Taranga in Norddeutschland malt Luis Sloboda eine neue Serie von Bach-Blütenportraits und seine ersten Chakrenbilder

Seit 2000 beschäftigt sich Luis Sloboda mit Wirkung und Heilkraft der Farben und malt neue Bilder: Energiebilder.

Im Mai 2002 präsentiert Sloboda die Ausstellung „Wege ins Licht“ im Rahmen der internationalen Barocktage auf Stift Melk.

2002 malt Luis Sloboda für das Apart – Hotel „Amadeus“ seine inneren Bilder zur Musik Mozarts.

weitere Infos unter: www.luissloboda.at